Ein Putzmittel mit wenigen Zutaten selbermachen und genau wissen, was drin ist: Do it yourself, abgekürzt DIY

Dies hier ist das Putzmittel, welches ich am meisten benutze im Haushalt. Ich nehme es für alltägliches Wischen und Reinigen von Oberflächen.

Für 350ml Flüssigkeit, wie in meinem Video, benötigt Ihr folgende Zutaten:
350ml lauwarmes Wasser
1,5 TL Natronpulver
1,5 TL Kernseife, gerieben (Ihr reibt sie selbst mit einer feinen Reibe)

Für 500ml benötigt Ihr entsprechend etwas mehr:
500ml lauwarmes Wasser
2 TL Natronpulver
2 TL Kernseife

Dazu könnt Ihr optional je nach Belieben Duftöle hinzufügen, ein paar Tropfen.
Teebaumöl wirkt antibakteriell, ich nehme davon 1-2 Tropfen
Lavendel, Rosmarin oder Citronella duften angenehm finde ich, je circa 5 Tropfen.

Diese 500ml Sprühflasche (Sprühen in 2 Stärken) liegt gut in der Hand und lässt sich gut bedienen (sprühen). Es gibt diese Flaschen im Dreierset auch in Braunglas.1

Für einen Erstkauf Natron schlage ich 1kg vor, zum Beispiel das hier

Ich benutze gerade diese Kernseife von Sonett und reibe sie mit einer Parmesanreibe fein.

Duftöle gibt es gute von Primavera. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, welchen Duft Ihr gern riecht, dann schaut mal in Eurer Stadt, wo es die Öle (Teebaumöl, Lavendelöl und sehr sehr viel mehr) in Eurer Nähe gibt und macht zuerst Duftproben. In Hamburg gibt es diese Öle zum Beispiel bei Budnikowsky.

Als Hilfsmittel benutze ich so einen hübschen Emaille-Trichter. Es gibt sie in verschiedenen Grössen.

Zum Abmessen arbeite ich mit einem Messbecher bzw. Messkrug aus Glas, den ich ansonsten natürlich auch in der Küche zum Kochen und Backen nutze. Ich mag die Haptik des dicken Glases.

Ich habe verschiedene Putzmittel selbst hergestellt und für verschiedene Gelegenheiten im Einsatz. Da gibt es eine Mischung als Reiniger gegen Kalk, einen Reiniger mit Essig, ein Putzmittel mit Orangenessig (für den Duft, selbst angesetzt, geht auch mit Mandarinen oder Zitronen). Die unterschiedlichen Reiniger sind unterschiedlich „aggressiv“, und was weg soll, ist mal trocken, mal fettig/ölig. Manchmal muss ein Putzmittel einziehen, in anderen Fällen sprüht Ihr ein und die Wirkung setzt sofort ein, Ihr könnt direkt hinterherwischen.

  1. Meine Empfehlungen zu Amazon sind Affiliate-Links und stellen Werbung dar. Du zahlst nicht mehr als sonst, bei einem Kauf hierüber, und Du unterstützt mich mit einem Kleinstbetrag an Provision. Zum Beispiel zum Betreiben dieser Website. Hier hab ich es erklärt: Links inkl. Affiliate-Werbung.

Allzweckreiniger mit Natron selbst herstellen
Markiert in: