Diese IRIS OHYAMA Boxen habe ich vergangene Woche wiederentdeckt, als gute Alternative zu Really Useful Boxes,1von denen ich ein Riesenfan bin, im Einsatz gehabt. Sie sind ebenfalls robust und der Deckel hält gut. Die Form ist ganz leicht konisch nach unten hin (im Gegensatz zu den RUB), das ist wichtig für manche Artikel, z.B. für Papier.

Der Vorteil der Iris-Boxen ist in diesem Vergleich ihr Preis.

 

 
Wer ein neues Archivsystem beginnt und aufbauen möchte, das für die nächsten x Jahre bleibend ist, sollte sich in Ruhe vorab sehr genau die Maße der Boxen (Innenraum!) ansehen. Und dazu auch die exakten Maße des Platzes, wo sie stehen sollen. Achtet auch darauf, dass jede Box so einfach wie möglich für sich selbst heraus zu nehmen ist bei Bedarf.
 
Mein Weg: Zuerst ausgiebig per Suchmaschine online recherchieren, und dann zu den Artikeln, die Euch geeignet erscheinen ein Geschäft in der Nähe herausfinden, wo man die Box „in echt“ sehen und ggf. mit einem bestimmten Inhalt sogar ausprobieren kann. Dazu könnt Ihr auch ruhig Hersteller fragen, ob sie Euch einen Laden in Eurer Stadt nennen können.
 
Optisch und manchmal auch praktisch (Stapeln) ist es am besten, sich für 1 System/Hersteller zu entscheiden. Aber mixen ist auch in Ordnung, wenn es um den Inhalt geht, der bestmöglich verstaut werden soll.
Hiermit meine ich nicht so sehr Dinge, von denen man sich nicht trennen mag, sondern eher Dinge, die wertvoll sind (okay, beides liegt ggf. im Auge des Betrachters) und auf jeden Fall aufbewahrt werden sollen. Und das gut und auf Jahrzehnte gesichert. Bei Kellerräumen gilt spezielle Vorsicht wegen Feuchtigkeit. 
Beide Box-Systeme gibt es übrigens auch in unterschiedlichen Farben/Deckeln.
Aufbewahrungsbox
Im Vergleich: Boxen von Iris Oyama und Really Useful Box
 

Für simplere Aufbewahrungen oder Zwischenzustände nutze ich weiterhin IKEA Samla Boxen, auf denen der Deckel nur lose aufliegt (Clip-Zubehör hält bei mir nicht), stapelbar.

Wichtig finde ich auch die Überlegung, ob ich noch in x Jahren die exakt gleichen Boxen nachkaufen kann.

Hier noch die anderen Boxen aus dem Foto-Vergleich, die im Einsatz sind:

  1. Meine Empfehlungen zu Amazon sind Affiliate-Links und stellen Werbung dar. Du zahlst nicht mehr als sonst, bei einem Kauf hierüber, und Du unterstützt mich mit einem Kleinstbetrag an Provision. Zum Beispiel zum Betreiben dieser Website. Hier hab ich es erklärt: Links inkl. Affiliate-Werbung.

Iris Ohyama – Welche Box für mein Archiv?
Markiert in: